Warum ein Wiener Ball in Genf?

Wiener Bälle haben eine lange Tradition und sind im Wien von heute nicht mehr wegzudenken.

Diese gesellschaftlichen Ereignisse tragen das Image Wiens als Stadt der Musik in die Welt.

 

Darüber hinaus nutzt sie Wien als Kommunikationsplattform für Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien. Wiener Bälle tragen dazu bei, neue Netzwerke zu knüpfen sowie bestehende kulturelle und wirtschaftliche Kontakte wie auch freundschaftliche Beziehungen zwischen Städten zu vertiefen.

 

An der steigenden Anzahl an traditionellen Wiener Bällen weltweit zeigt sich das immer stärker werdende Interesse an diesem einzigartigen Konzept einer Mischung aus entspannter Kommunikation und generationenübergreifender Verbindung von Kultur, Wirtschaft und Politik.

 

Was in Paris, Brüssel, New York und vielen anderen Städten weltweit seit Jahren erfolgreich läuft, findet jetzt auch in Genf den passenden Rahmen.

 

Anlässlich der Gedenkfeiern « 100 Jahre Gründung Völkerbund » der UNO Genf bietet sich die einzigartige Gelegenheit den ersten traditionellen Wiener Ball in der französischen Schweiz zu realisieren, am 6. Juni 2019 im Ritz-Carlton, Hötel de la Paix.

 

Die «Freunde der Wiener Ballmusik» und das Ballkomitee des ersten Wiener Balls in Genf freuen sich mit Ihnen gemeinsam dieses besondere Kulturprojekt umzusetzen.

 

Dr. Brigitte Lüth

Ballkomitee Direktion