Warum ein Wiener Ball in Genf?

Wiener Bälle haben eine lange Tradition und sind im Wien von heute nicht mehr wegzudenken.

Diese gesellschaftlichen Ereignisse tragen das Image Wiens als Stadt der Musik in die Welt.

Der traditionelle Wiener Ball in Genf ist eine einzigartige Gelegenheit, die Verbindung zwischen Wien und Genf, den beiden UNO-Sitzen in Europa sowie den internationalen Organisationen und kulturellen wie diplomatischen Zentren zu fördern. Es freut mich daher umso mehr, dass der Wiener Ball am 6. Juni 2019 auch in Genf angekommen ist.

Der große Erfolg des Wiener Balls im Ausland erklärt sich durch seine Demokratieelemente: für die Öffentlichkeit zugänglich, eine Durchmischung der Generationen und Gesellschaftsschichten; die Heranführung der Jugend an Musik, Tanz und Etikette sowie die Möglichkeit des Austauschs auf privater und gesellschaftlicher Ebene.

Im Namen des Ballorganisationskomitees des Wiener Balls in Genf danke ich Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung. Wir freuen uns mit Ihnen gemeinsam dieses besondere Kulturprojekt umzusetzen und Sie bei der zweiten Ausgabe am 13. November 2020 zum Abschluss der Gedenkfeiern „100 Jahre Gründung Völkerbund“ der UNO Genf begrüßen zu dürfen.

Dr. Brigitte Lüth

Ballkomitee Direktion